SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt

Erste Jahrestagung der SchlaU-Werkstatt

Wie können wir pädagogische Angebote für junge Geflüchtete gestalten, um gesellschaftliche Teilhabe zu fördern?

 

In unserer 1. Jahrestagung mit dem Thema „Migrationspädagogische Praxis in der Zusammenarbeit mit jungen Geflüchteten. Eine Suchbewegung.“  am 24. und 25. November 2017 suchten wir gemeinsamen mit rund 90 Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus ganz Deutschland und Österreich nach Beispielen qualitativer pädagogischer Zusammenarbeit mit jungen Geflüchteten unter dem Fokus der Migrationspädagogik.

 

Danke an alle Mitwirkenden, Referierenden und Teilnehmenden!

 

17 Beiträge aus Wissenschaft und Praxis boten eine große Bandbreite an Fragestellungen schulischer oder außerschulischer Bildungsangebote. Dabei diskutierten wir beispielsweise die Einrichtung von Übergangsklassen für junge Geflüchtete an Regelschulen, Angebote am Übergang in den Arbeitsmarkt, Unterrichtsmaterialien für den Spracherwerb, Aus- und Weiterbildung von pädagogischem Fachpersonal sowie kreative Formate für Bildungsangebote junger Geflüchteter. Fragen nach Ressourcenorientierung, dem Abbau von Zugangsbarrieren und der gleichberechtigten Bildungsteilhabe junger Geflüchteter standen ebenso im Mittelpunkt wie nach einer verantwortungsvollen, selbstkritischen Pädagogik und Veränderungspotenzialen innerhalb des Bildungssystems.

 

Wir freuen uns auf unsere nächste Jahrestagung im Herbst 2018!

 

Unsere jährliche Tagung wird in Zukunft unterschiedliche Fragestellungen rund um die Zusammenarbeit mit jungen Geflüchteten thematisieren und den Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft fokussieren. Informationen zur Jahrestagung 2018 finden Sie ab Februar 2018 auf unserer Homepage.