SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt

Deutsch als Zweit- und Bildungssprache I: Basiswissen

Veranstaltungsart: Modul 6
Datum: 17.03.2018, 11.04.2018
Ort: SchlaU-Schule, Schwanthalerstraße 2, 80336 München
Kosten: 120€, ermäßigt 90€

 

Beschreibung:

Übergangsklassen, Internationale Klassen, Förderklassen, Aufbauklassen, Berufsvorbereitungsklassen – in allen Bundesländern gibt es in der Sekundarstufe mittlerweile Seiteneinsteigersysteme für Jugendliche mit wenig bis keinen Deutschkenntnissen. Dieser SchülerInnengruppe wird in der Regel ein Lernzeitraum von ein bis zwei Jahren gegeben, um auf ein Sprachniveau zu gelangen, das ein Lernen und Arbeiten gemeinsam mit Deutsch-MuttersprachlerInnen ermöglicht. Daher stehen in diesem Modul folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie kann der Unterricht in dieser Zeit gestaltet werden, um den natürlichen Spracherwerb zu unterstützen? Welche Kompetenzen benötigen die SchülerInnen, um den sprachlichen Anforderungen nach diesem Zeitraum im (berufs)schulischen Kontext gerecht zu
werden? Und was braucht eine Lehrkraft, um kompetent Unterricht für SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache zu konzipieren?

 

Inhalte des Moduls:

 

Zu erwerbende Kompetenzen:

 

Weiterführende Literatur:

Weber, Melanie (2016): Methoden und Materialien zur ganzheitlichen pädagogischen Diagnostik von neu zugewanderten Jugendlichen aus der Praxis der SchlaU-Schule. In: Cornely Harboe, Verena et al. (Hg.): Unterricht mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen. Interdisziplinäre Impulse für DaF/DaZ in der Schule. Münster, S. 131–158.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Donwload der AGBs als PDF

 

 

Anmeldung