SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt

Flucht und Ethik

Veranstaltungsart: Migration und Pädagogik
Datum: 20.10.2018
Ort: SchlaU-Schule, Schwanthalerstraße 2, 80336 München
Kosten: 120€, ermäßigt 90€

 

Beschreibung:

Ein Riss geht durch Deutschland: Wie viele Geflüchtete sollen wir aufnehmen? Doch wer ist eigentlich »Geflüchteter«? Und wer sind »Wir«? Wen nehmen wir tatsächlich schon auf? Und wen sollten wir besser aufnehmen? In der politischen Arena werden Fragen wie diese häufig in Begriffen der Wirtschaft und Sicherheit beantwortet. Appelle an die Moral werden gerne als »Gutmenschentum« abgetan – und Skeptiker einer liberalen Flüchtlingspolitik haben Angst, in die »rechte Ecke« gestellt zu werden. Dabei rückt die/der heimatlose Schutzsuchende immer stärker in den Fokus ethischer Überlegungen. Das Modul »Flucht und Ethik« stellt die Flüchtlingsdebatte deshalb auf solide philosophische Füße. Die Teilnehmer*innen werden befähigt, über den Tellerrand der tagespolitischen Berichterstattung zu blicken und grundsätzliche Argumente zu entwickeln – für und wider der aktuellen Asylpolitik.

 

Inhalte des Moduls:

 

Zu erwerbende Kompetenzen:

 

Weiterführende Literatur:

Cassee, Andreas/Goppel, Anna (2012): Migration und Ethik.
Paderborn. Dietrich, Frank (2017): Ethik der Migration, Philosophische Schlüsseltexte.
Frankfurt am Main.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Donwload der AGBs als PDF

 

 

Anmeldung


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen