SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt

Lernausgangslage und Entwicklung

Veranstaltungsart: Modul 4
Datum: 20.01.2018
Ort: SchlaU-Schule, Schwanthalerstraße 2, 80336 München
Kosten: 120€, ermäßigt 90€

 

Beschreibung:

Im Bereich der Beschulung von berufsschulpflichtigen Jugendlichen mit Fluchterfahrung hat sich ein System der lernstandsbezogenen Klassenbildung als sinnvoll erwiesen. Im weiteren Verlauf werden von PraktikerInnen Lernstandsgespräche und -beobachtungen in allen Kompetenzbereichen empfohlen, um den individuellen Lernprozess optimal begleiten zu können. Jeder Diagnose sollte schließlich eine konkrete Förderung folgen. Um solch eine ganzheitliche Entwicklungsdiagnostik jedoch praktizieren zu können, braucht es neben ausreichend Zeit die Haltung, Fehler als lernspezifische Notwendigkeit anzusehen, kollegialen Austausch und die Kooperation mit außerschulischen ExpertInnen. Vor diesem Hintergrund widmen wir uns in diesem Modul u.a. folgenden Fragen: Welche Möglichkeiten stehen Lehrenden zur Verfügung, um den Lernstand der SchülerInnen festzustellen? Wie kann an bestehende Ressourcen angeknüpft werden und wie kann individuelle Förderung gewinnbringend geplant werden?

 

Inhalte des Moduls:

 

Zu erwerbende Kompetenzen:

 

Weiterführende Literatur:

Winter, Felix (2014): Leistungsbewertung – Eine neue Lernkultur braucht einen anderen Umgang mit den Schülerleistungen. Grundlagen der Schulpädagogik, Band 49. Hohengehren.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Donwload der AGBs als PDF

 

 

Anmeldung