SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt

SchlaU-Schulentwicklungsberatung: Schule als diskriminierungsfreier Ort

Die SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik ist seit acht Jahren bei SchlaU für die Schulentwicklung zuständig und bietet Prozessbegleitungen und Schulentwicklungsberatung für andere Bildungseinrichtungen an. Ziel dabei ist, sichere Lern- und Arbeitsorte zu schaffen und Chancengerechtigkeit für ALLE zu fördern. 

 

Schulentwicklung ist zum einen eine staatlich verordnete Aufgabe: Schule soll sich wandeln! Zum anderen wird sie aber getrieben von der intrinsischen Motivation, Veränderungsimpulse setzen, Schule – wenn auch zunächst nur im Kleinen – nachhaltig zu verändern. Denn es gibt viele, die sich bewusst sind, dass es bei guter Schulpraxis nicht um die Zukunft eines einzelnen Jugendlichen geht, sondern um unsere gemeinsame Zukunft als Gesellschaft.

 

Schulentwicklung ist aber mühsam und benötigt Zeit. Für viele Akteur*innen des Wandels fühlt es sich zeitweise an, gegen Mauern zu laufen. „Dafür haben wir doch gar keine Zeit!“, „Es ist doch gut so, wie es ist!“ oder „Da gibt es doch viel Wichtigeres, was wir erledigen müssten!“ mögen Stimmen sein, die im Veränderungsprozess laut werden. Wenig Zeit, straffe Lehrpläne, Personalmangel, wenig Teamwork, geringe Budgets – das sind alles Faktoren, die einer positiven Veränderung zunächst im Wege stehen. Dabei hat Veränderung das Potential, viel Kraft für eine gesamte Schulgemeinschaft zu entwickeln.

 

Schulentwicklung ist ein komplexer Prozess aus Unterrichtsentwicklung, Organisationsentwicklung und Personalentwicklung. Aber es müssen nicht alle Baustellen auf einmal angegangen werden. Wenn eine Veränderung – und sei es nur in einer Unterrichtsstunde – initiiert wird und darüber gesprochen wird, verändert sich etwas im System Klasse und damit im System Schule. Schulentwicklung gelingt am besten, wenn die Impulse aus dem Team kommen und die Themen aus aktuellen Problemstellungen entstehen, die für möglichst viele im Team ein Anliegen sind.

 

 

Die SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik unterstützt mit gezielter und individueller Beratung und Weitergabe von praktischen Erfahrungen und Lösungsansätzen Schulen und Bildungseinrichtungen, Schulleiter*innen und Pädagog*innen dabei, Schule als Ort der Gemeinschaft und als diskriminierungsfreien Raum zu gestalten.

 

Unser Team bietet Unterstützung und Beratung bei:

 

 

Kontaktieren Sie uns gerne persönlich!


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen