IHRE SPENDE MACHT BILDUNG GERECHTER

Wussten Sie, dass jede dritte Person in Deutschland Diskriminierung erfährt – gerade auch in Schule?¹ Wussten Sie, dass Kinder und Jugendliche mit Migrationserfahrung oder -zuschreibung dadurch nach wie vor nicht die gleichen Chancen in unserem Bildungssystem haben? Und wussten Sie, dass bereits jetzt rund 40.000 Lehrer*innenstellen fehlen², während gleichzeitig die Herausforderungen in den Klassenzimmern täglich zunehmen?

Lehrkräfte und Schüler*innen fühlen sich allein gelassen. Ohnehin bereits benachteiligte Schüler*innen fallen einmal mehr durchs Netz.

Wir unterstützen Schulen und Pädagog*innen mit Fortbildungsangeboten und Unterrichtsmaterialien für Deutsch als Zweitsprache und Antidiskriminierung. Gemeinsam mit Schulen lernen wir, mehr Teilhabe entstehen zu lassen und Zugangsbarrieren abzubauen – damit Kinder und Jugendliche sich in Schule willkommen fühlen und Lehrkräfte inspiriert und mit Energie in den Unterricht gehen können.

Helfen Sie uns  mit Ihrer Spende, im kommenden Jahr noch mehr Schulen zu erreichen! Damit Schule nicht den Mut verliert.

Schulen können die aktuellen Herausforderungen nicht länger alleine bewältigen. Unser Team von der SchlaU-Werkstatt unterstützt sie dabei. 

Wir schaffen bedarfsorientierte und relevante Bildungsformate für Lehrkräfte, Ehrenamtliche und Deutschlernende:

  • Digitale Lernplattform mit sprachfördernden DaZ-Materialien 

  • Ganzheitliches Schulentwicklungsprogramm für diversitätsorientierte Schulgemeinschaften

  • Umfassendes Angebot an Workshops und Fortbildungen für DaZ-Lehrkräfte und Ehrenamtliche

  • Empowerment-Workshops  und Kompetenztrainings für Schüler*innen

Unsere Angebote sollen auch in Zukunft nicht nur praxisnah und relevant, sondern weiterhin auch kostenfrei und zugänglich für alle sein! 

Damit das möglich wird, benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung. Mit Ihrem Beitrag können wir gemeinsam schaffen, was alleine niemals möglich wäre: Bildung nachhaltig verändern. 

 Ihre Spende bedeutet mehr Bildungsgerechtigkeit.

Wir stärken Pädagog*innen und Schüler*innen. Wir arbeiten an einer solidarischen Schule für alle.

Wir engagieren uns für eine Zukunft, in der Bildung barrierefrei zugänglich ist!

ÜBER UNS

Die SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH engagiert sich für mehr Bildungsgerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft.

Unser Team setzt sich mit vollem Einsatz und Herzblut dafür ein, Bildungspraxis nachhaltig zu verändern – für eine chancengerechte Bildung für ALLE,  unabhängig von Herkunft und Status!

Entstanden ist die Werkstatt aus der Münchner SchlaU-Schule, die seit über 20 Jahren Bildungsangebote für junge Geflüchtete gestaltet. Mehr über uns erfahren >

Wir arbeiten diskriminierungskritisch, diversitätsorientiert und mit vollem Einsatz

Wir wirken im Austausch und verstehen uns als zugewandte Partner*innen

Wie agieren lösungsorientiert, kreativ und mutig

Wir sind eine lernende Institution und schreiben Selbstreflexion in unserem Wirken groß

Gesellschaftlicher Wandel braucht Zeit. Wir sind optimistisch und geben nicht auf, wenn es schwierig wird

UNSERE PROJEKTE STELLEN SICH VOR

SCHULENTWICKLUNGSPROGRAMM FÜR STARKE SCHULEN 

Mit Gemeinsam:SchlaU sind wir bereits an über 20 Schulen in sechs Bundesländern vertreten und starten gerade mit einem Pilotprojekt an Grundschulen. Unser Programm besteht aus Beratung, Workshops und Vernetzung sowie praktischen Tipps und Tricks. 

Wir wollen die ganze Schulfamilie einladen, gemeinsam mit uns Schule als sicheren Ort zu leben, diskriminierende Strukturen abzubauen und mehr Teilhabe zu ermöglichen. 

Mehr dazu, wie wir Vielfalt und Diversität an Schulen stärken: Gemeinsam:SchlaU  

DIGITALE PLATTFORM FÜR UNTERRICHTSMATERIALIEN

Auf SchlaU:Lernen stellen wir über 300 Online-Materialien aus den Bereichen Deutsch als Zweitsprache, Alphabetisierung, Mathematik in DaZ und Kompetenztrainings zum kostenlosen Download zur Verfügung. All unsere Lehrmaterialien sind sprachfördernd, diskriminierungskritisch und lassen sich bedarfsorientiert und vielseitig im Unterricht einsetzen.

Mehr als 3000 engagierte Lehrkräfte nutzen mittlerweile die Plattform und haben unsere Materialien bereits über 41 Tsd. mal heruntergeladen.  

Mehr über die Plattform erfahren, unsere Materialien entdecken und Teil von SchlaU:Lernen werden können Sie hier

 

FORTBILDUNGSANGEBOT „GUTER UNTERRICHT FÜR GEFLÜCHTETE SCHÜLER*INNEN“ 

Ein Weiterbildungsangebot für Sprachbeauftragte, Lehrkräfte und Pädagog*innen im Bereich Deutsch als Zweitsprache – kostenfrei und individuell, um Fremdsprachdidaktik mit Pädagogik zusammenzubringen.   

Wir zeigen DaZ-Lehrkräften Strategien, wie sie geflüchtete und neuzugewanderte Kinder und Jugendliche gezielt unterstützen können. In unseren interaktiven Online-Fortbildungen erhalten Sie einen Einblick in grundlegende Themenbereiche und einfach umsetzbare Tipps für die direkte Unterrichtspraxis.   

Weitere Infos zu diesem Weiterbildungsangebot gibt es im Flyer.

LEBENSWELTORIENTIERTES STABILISIERUNGS ABC (LEWOS) 

Mit LewoS empowern wir in Kooperation mit der SchlaU-Schule psychisch belastete oder bildungsferne Jugendliche in zwei Bereichen: Wir unterstützen sie psychosozial und führen sie gleichzeitig individuell an das staatliche Bildungssystem heran. Die Jugendlichen können durch das Angebot in einem sicheren, schulähnlichen Setting grundlegende Fertigkeiten wie Lesen und Schreiben erwerben. 

Wir von der SchlaU-Werkstatt begleiten die SchlaU-Schule dabei, die Konzeption des Projekts mit Leben zu füllen und das Projekt auf nachhaltige Beine zu stellen. 

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier: LewoS

Mit Ihrem Beitrag können Sie noch mehr bewirken und uns dabei helfen, kostenlose Bildungsangebote auszubauen, neue Projekte ins Leben zu rufen und zusammen mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen!

ODER PER BANKÜBERWEISUNG

Kontoinhaber: SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH

IBAN: DE44 7002 0500 0009 8264 01
BIC: BFSWDE33MUE

Kreditinstitut: Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Jahresspende

Fußnoten:  

¹deutschlandfunk.de. (n.d.). Benachteiligung – Jeder Dritte fühlt sich diskriminiert. Die Nachrichten. https://www.deutschlandfunk.de/benachteiligung-jeder-dritte-fuehlt-sich-diskriminiert-100.html

²Anders, F. (2022, September 21). Schuljahr 2022/23 – Lehrermangel verschärft sich weiter. Das Deutsche Schulportal. https://deutsches-schulportal.de/bildungswesen/lehrermangel-bleibt-bundesweit-ein-problem/