Netzwerke

Wir von der SchlaU-Werkstatt sind der festen Überzeugung, dass wir in starken Partnerschaften viel mehr erreichen als im Alleingang. Deshalb freuen wir uns, mit anderen Organisationen über tragfähige Kooperationen nachzudenken, und in langjährigen Partnerschaften Projekte voranzutreiben.

Netzwerke bieten hervorragende Möglichkeiten für engen und vertrauensvollen Austausch.

Die SchlaU-Werkstatt gehört folgenden Netzwerken an:

Kompetenznetzwerk für Chancengerechtigkeit

Das Kompetenznetzwerk Chancengerechtigkeit ist ein Zusammenschluss aus den Organisationen SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH, Bildung für alle e. V., Kindersprachbrücke Jena e. V. und dem Fachbereich Bildung und Integration der Stadtverwaltung Cottbus.
Mit der geteilten Vision, Chancengerechtigkeit für alle Menschen in einer offenen und aufnehmenden Gesellschaft zu erreichen, haben wir uns im Jahr 2019 zusammengetan, um gemeinsam mehr zu erreichen und die deutsche Bildungslandschaft inklusiver zu gestalten.

UNSERE ANGEBOTE

  • Bildungsangebote vor Ort

  • Kollegiale Beratung für Bildungsorganisationen

  • Organisationsentwicklung und Moderation

  • Netzwerkveranstaltungen

Anja Kittlitz

Gründungsmitglied

Kontakt

Sie möchten mit uns unverbindlich Kontakt aufnehmen und in den Austausch gehen? Dann melden Sie sich gerne!

Kompetenznetzwerk Chancengerechtigkeit
c/o SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH
Schertlinstraße 4, 81379 München

Ansprechpartnerin: Anja Kittlitz

Bundesverband Innovative Bildungsprogramme

Gemeinsam mit 33 weiteren inspirierenden und bewegenden Bildungsorganisationen sind wir Mitglied im Bundesverband Innovative Bildungsprogramme. Knapp 1 Million Schüler*innen deutschlandweit konnten in den vergangenen Jahren von den gesammelten Angeboten profitieren. Mit unseren rund hauptamtlich 400 Mitarbeitenden konnten wir Tag für Tag für ein Stück mehr Bildungsgerechtigkeit im deutschen Bildungssystem sorgen. Um unsere Arbeit vor Ort noch stärker zu machen und um voneinander zu lernen, engagieren wir uns im Netzwerk.

Unsere Förder*innen