SchlaU-Werkstatt – für Migrationspädagogik Logo SchlaU-Werkstatt


Weiterbildung

Die SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik bietet ein umfassendes Fortbildungsprogramm und eine jährliche Fachtagung an und richtet sich mit ihrem Angebot an Akteur*innen der Bildungs-, Schul- und Sozialpraxis, die mit (jungen) Geflüchteten zusammenarbeiten. Alle Fortbildungen sind praxisorientiert und handlungsleitend konzipiert. Konkrete Beispiele aus Unterricht und Sozialer Arbeit werden durch fundiertes theoretisches Wissen ergänzt. Methodenvielfalt und kleine Gruppen schaffen einen Rahmen, der einen intensiven professionellen Austausch aller Teilnehmenden fördert und zum selbstreflexiven Lernen anregt.

Zum kompletten Fortbildungsprogramm

 


Unterrichtsmaterial

Das SchlaU-Unterrichtsmaterial für Alphabetisierung und DaZ wurde gemeinsam mit Schüler*innen und Lehrkräften der SchlaU-Schule für geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt. 

Die Inhalte der thematischen Lernhefte bauen kleinschrittig aufeinander auf, um einen lebensweltbezogenen Spracherwerb zu gewährleisten, Bildungsspracherwerb zu unterstützen und erfolgreiche Lernerfahrungen zu ermöglichen. Besonders geeignet für den Einsatz an beruflichen Schulen und anderen Regelschulen, in Schulprojekten freier Träger sowie in ehrenamtlichen Strukturen.

Zur Bestellung und weiteren Informationen gelangen Sie hier

 


Schulentwicklungsberatung

Die 20-jährige Erfahrung, die SchlaU in der Konzeption einer Pädagogik der Anerkennung, bildungssprachlichem Deutschlernen und im Aufbau der eigenen Schule gesammelt hat, gibt das Team der SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik in der Schulentwicklungsberatung an Regelschulen und freie Bildungsträger weiter. Ziel ist es, Schule als sicheren Ort der Gemeinschaft zu gestalten, in dem Heterogenität wertgeschätzt und Chancengerechtigkeit gefördert wird.

Weitere Information finden Sie hier

 

Jahrestagung

Jahrestagung 2020

Titel
Lern[orte] und Handlungs[räume].
Schule in der Migrationsgesellschaft neu denken – neu sprechen – neu gestalten.

Datum
6.3. – 7.3.2020

Ort
SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik, Junges Quartier Obersendling, Schertlinstraße 4, 81379 München

CfP
Den Call for Papers/Einladung zu Beiträgen finden Sie hier

Weitere Informationenen
Zu weiteren Informationen und der Anmeldung geht es hier

Forschung

Neue Publikation zum Download

Wie kann Heterogenität im Kontext von Fluchtmigration Teil eines bildungspolitischen wie bildungspraktischen Verständnisses von Normalität werden? Und wie kann heterogenitätsbewusstes pädagogisches Handeln konstruktiv gestaltet werden? Anlässlich unserer letzten Jahrestagung Heterogenität in der fluchtbezogenen Bildungsarbeit – analytische und praktische Perspektiven haben wir einen umfangreichen Tagungsband zusammengestellt. U.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Paul Mecheril. Die Publikation können Sie kostenfrei hier herunterladen.

Fortbildungsprogramm

Neue Fortbildungsangebote

Wir haben unser Fortbildungsprogramm 2019/20 weiter ergänzt.
Das Angebot richtet sich an alle, die in der Bildungsarbeit mit jungen Geflüchteten tätig sind.

Die Spur der Macht: Anti-Bias Training

Multiplikator*innen-Proramm

Mehr zum Konzept und unserer Weiterbildung finden Sie hier.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen